Bar/Restaurant

Sipaway Cocktailbar

Aufgabe:

 

Im bestehenden 45m2-Raum soll eine mystische Cocktailbar entstehen. Der Fokus soll auf die Bar und die Persönlichkeiten dahinter liegen. Marco Zollinger und Johannes Fredheim wollen die Gäste mit erstklassigen Cocktails begeistern. Unsere Herausforderung bestand darin, in diesem eher engen Raum diverse Sitzmöglichkeiten, Rückzugsorte, Stehbereiche und eine Mini-Gallerie für Johannes Fredheim’s Fotografien einzuplanen. Und das Ganze ohne ihr Startup-Budget zu sprengen.

Lösung:

 

Wir wollten hier nur echte und rohe Materialien verwenden. Echtes Kupfer, Rohstahl, massive Eiche, echtes Rindsleder, 100-prozentiger Wollenfilz. Damit unterstreichen wir die Philosphie von «Sipaway» und widerspiegeln die authentischen Produkte und Zutaten hinter der hochstehenden Bar.

Die Bar dominiert die Mitte des Raumes und ist von 3 Seiten den Gästen zugänglich gemacht. Bei gedimmten Lichtern wirkt der Raum dank den dunkelblauen Wänden und Decke grösser. Die bestehenen Nischen an den Fenstern bekamen ein lachsrotes Kleid, um die Aufmerksamkeit von Aussen einzufangen und für Wärme im Innern zu sorgen. Die klassichen Leuchten von «Le Corbusier» aus den 1930er Jahren sorgen für die nötige Nostalgie und lassen sich je nach Situation beliebig verstellen.

Weitere Anzeichen aus einer vergangenen Zeit in Kombination mit dem Trend von Heute, sind auch in der kleinen Loungeecke verteilt, deren Herzstück aus einem einladenden Sitzpolster in stahlblauem Filz besteht. Der beschränkte Platz um die Bar wird mit den schlichten Barhockern optimal ausgenutzt.