Bar/Restaurant

Mottahütte Lenzerheide

Aufgabe:

 

Der Neubau besteht aus einem lichtdurchfluteten Raum mit komplexer jedoch spannender Holzkonstruktion. Die Holzstruktur in «Klötzli»-Optik soll harmonisiert werden. Der Raum soll heimelig wirken, jedoch mit einer charmanten Prise Prestige.

 

Lösung:

 

Wir wollten einen Ort kreieren, der wie ein Ian Flemming «hideaway» wirkt. Hier soll James Bond seinen Vesper Martini schlürfen. Dunkle Möbel und Stoffe setzen einen klaren Kontrast gegenüber dem hellen Holz. Runde Formen brechen die Kanten der Holzstruktur, z.B. mit den komfortablen Esszimmerstühlen aus Finnland. Die kleinen Holzbarhocker und Hocker erinnern an Melkstühle, treten aber mit der optischen Dynamik einer Rakete auf.

Die versteckten Nischen im Restaurant haben wir mit den bestehenden «Heinz Julen» Kronleuchter aus der alten MottaHütte ausgestattet. Der kleine Nostalgiewunsch von Bianca und Sergio konnten wir somit erfüllen und das Licht der Kronleuchter scheint nun auf neue kuschelige Stammplätze.

In der Cheminée-Lounge haben wir das Thema «Fire and Ice» als Thema gewählt. Leuchten in Form von Eiskugeln ragen von der Decke und pendeln über den verkohlt schwarz-grauen Stoffsesseln. Im Vordergrund knistert das wärmende Feuer.